Bezirkegruene.at
Navigation:

Klimatipp der Woche

TIPP #8: Sonnenschutz,
den auch das Wasser verträgt!


Schätzungen zufolge landen jedes Jahr 14.000 Tonnen Sonnenschutzcreme im Meer. Die in den Cremes enthaltenen chemischen Lichtschutzfilter, welche uns vor schädlichen UV-A und UV-B Straßen schützen, schädigen jedoch in erheblichen Maßen die Gesundheit der Organismen im Meer. Der Pazifikstatt Palau hat 2020 das Verbot der Anwendung von Sonnenschutzmittel mit den Inhaltsstoffe Octinoxat und Oxybenzon erlassen, da diese zur Zerstörung der Korallenriffe beitragen. Auch in Hawai gibt es seit diesem Jahr ein derartiges Verbot. Aber auch in unseren heimischen Gewässern kann es durch ein "zuviel" von Sonnencremes zu Schädigungen des Gleichgewichst von natürlichen Gewässern führen 

Tipp: Wenn unbedingt notwendig, dann Sonnenschutzcremes mit mineralischen Lichtschutzfiltern verwenden. Nicht kurz vor dem Schwimmen eincremen. Sonnenschutzkleidung ist die natürlichste und umweltfreundlichste alternative zu Sonnencremes.

Link: Hier ein sehr ausführlicher Blog über die Auswirkungen von Sonnencremes auf Korallenriffe und die Natur im Allgemeinen  https://indojunkie.com/nachhaltige-korallenfreundliche-sonnencreme/


Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!